Enercheck - Ingenieurbüro Letsch

Zur enercheck-Homepage

Heizung und Warmwasseranlagen

Zunächst sollte eine Energiediagnose den Energiebedarf Ihres Hauses, zweckmäßig in dem gut gedämmten Haus, ermitteln. Die Gebäudetechnik ist heute zunehmend wichtiger geworden: An das Heizen und an die Warmwasserversorgung stellen wir wesentlich größere Ansprüche. Aber dieser höhere Komfort braucht nicht zu Lasten der Umwelt zu gehen. Im Gegenteil: Der Markt bietet heute die für Ihr Haus optimale Lösung an, die zugleich umweltverträglich und komfortabel ist. Und das nicht nur für Neubauten, sondern genauso für die Altbausanierung. Ingenieure helfen dabei als gut ausgebildete Spezialisten mit Rat und Tat.

Wer die Erneuerung der Wärmeversorgung zu Hause plant, kann unter vielen Möglichkeiten wählen. Maßgeschneiderte Lösungen können hinsichtlich Technik und Energieträger entweder "aus einem Guss" sein oder aus einer Kombination verschiedener Techniken und Energieträger bestehen.

Traditionell haben Gas- und Ölkessel die größte Bedeutung: Diese gibt es als Niedertemperaturkessel, besonders Energie sparende Brennwertkessel sowie Gas-Umlaufwasserheizer. Auch erneuerbare Energien gewinnen zunehmend für die häusliche Energieversorgung an Bedeutung: Vor allem Sonnenenergie und Biomasse - zum Beispiel Holzpellets. Und auch elektrische Wärmepumpen etablieren sich wieder stärker.

Aber auch Luft kann als Wärmeträger dienen: Das machen sich Systeme der kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung zu Nutze. Bei der Renovierung von Altbauwohnungen kommt es oft auf Platz sparende wärmetechnische Lösungen an.

EnerCheck - Ihr Partner in Sachen Energie
Energieberatung, Energieausweise und Planung
Silberburgstr. 125
D- 70176 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 351 405 01
FAX: +49 (0) 711 351 405 11
E-Mail: info@enercheck.de


Energiespar-Infothek: Primärenergiebedarf (QP), Endenergiebedarf (QE), Heizenergiebedarf (QH), Hilfsenergie (QHE), Heizwärmebedarf (Qh), Trinkwasser–Wärmebedarf (Qtw), Transmissionswärmebedarf (HT), Solare Gewinne (QS) , Interne Gewinne (Qi), Anlagenaufwandszahl (eP), Brennwert (HS) / Heizwert, (Hi), Heizgradtage, Jahresnutzungsgrad , Der u-Wert, Luftwechsel , 3 Liter Haus, Passivhaus, Wärmebrücken, Normwärmebedarf, Energieeinsparverordnung (EnEV), Wärmeleitfähigkeitsgruppen (WLG)/ Wärmeleitzahl (WLZ), Fassadendämmung, Fenster, Dach, Heizung und Warmwasseranlagen, Solaranlage für Warmwasser, Wärmepumpen, Holzpelletheizungen, Photovoltaikanlagen, Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)